Offene Ganztagsschule (OGS) in Heimbach

Die Offene Ganztagsschule Heimbach (im Folgenden OGS) wurde im Jahr 2006 gegründet und ist seitdem in Trägerschaft der Stadt Heimbach. Sie bietet mehr als nur eine verlässliche Betreuung, Mittagessen oder Unterstützung bei den Hausaufgaben. Als Bindeglied zwischen Schule, der Lebenswelt der Kinder und deren Eltern schafft sie Transparenz des Lernortes Schule und lässt eine Lern- und Spielkultur entstehen, in der sich die Schülerinnen und Schüler nach ihren individuellen Begabungen und Fähigkeiten entwickeln können. Die OGS bietet einen strukturierten Tagesablauf mit Lernzeiten, Mittagessen, Kursangeboten und Freispiel an. Das Mittagessen wird von einer Köchin frisch zubereitet. Das pädagogische Gesamtkonzept beinhaltet Bildung, Erziehung und Betreuung. Die pädagogischen Ziele und Schwerpunkte der OGS sind nach dem Leitbild des Schulprogramms der GGS „Leben und Lernen im Schönblick“ ausgerichtet.

Zwei Betreuungsformen werden angeboten: Die „OGS“ und die „Schule von 8-1“. Die „Schule von 8-1“ ist eine verlässliche Betreuung während der Schulzeit und endet nach der letzten Schulstunde um 13.15 Uhr.

Öffnungszeiten in den Ferien sind:

  • Oster- und Herbstferien: 2. Woche geöffnet
  • Sommerferien: 1. – 3. Woche geöffnet
  • Weihnachtsferien: Ab 1. Werktag nach Neujahr geöffnet

Zurzeit besuchen 79 von 125 Schülerinnen und Schüler die OGS und Schule von 8-1. Das multiprofessionelle Team der OGS besteht aus Betreuungskräften, einer Berufspraktikantin, Alltagshelferinnen, Studierenden, Schülerpraktikantinnen und -praktikanten, einer Köchin sowie einer Sozialpädagogin (MA). Ebenso begleiten und unterstützen uns ehrenamtlich Tätige, Trainerinnen und Trainer sowie Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bildungsbereichen.

Aktuelles Bild folgt!

 

 

Tagesablauf

OGS

  • 11.30 Uhr: Anmeldung
  • 11.45 – 12.30 Uhr: Lernzeit I
  • 12.30 – 13.15 Uhr: Lernzeit II oder Freispiel oder Entspannung
  • 13.15 – 14.00 Uhr: Mittagessen
  • 14.00 – 15.00 Uhr: Lernzeit III oder Freispiel
  • 15.00 – 16.00 Uhr: AG oder Freispiel
  • 16.00 – 16.30 Uhr: Abholzeit

Abholzeiten sind entweder 14.00, 15.00 oder 16.00 Uhr.

Schule von 8-1

  • 11.30 Uhr: Anmeldung
  • 11.45 – 12.30 Uhr: Hausaufgabenbetreuung
  • 12.30 – 13.15 Uhr: Freispiel

Aktuelles und Neuigkeiten

Die Herbstferien standen unter dem Motto: Bewegung, Sport und Spaß!

 

Neben der Bewegung in der Turnhalle wurden vielfältige Ideen zu dem Motto umgesetzt:

 

Auch der Spaß und die Kreativität blieben nicht außen vor:

 

Zum Abschluss der Bewegungswoche wurde ein gemeinsames gesundes Frühstück eingenommen:

 

Schließzeiten im Schuljahr 2022/2023:

Herbstferien: 04. – 07. Oktober 2022 geschlossen

Weihnachtsferien: 23. – 30. Dezember 2022 geschlossen

Osterferien: 03. – 06. April 2023 geschlossen

Sommerferien: 17. Juli – 04. August 2023 geschlossen

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Arbeitsgemeinschaften (AGs)

Fußball-AG

Der Fußball-Verband Mittelrhein bietet eine Fußball AG für interessierte Kinder an. In altershomogenen Gruppen werden spielerisch Übungs- und Spielformen erlernt. Der Spaß und die Freude am Fußballspielen stehen im Vordergrund.

Kreativ-AG

Durch den Spaß und die Freude am kreativen Gestalten entfalten die Kinder ihre persönliche Ausdrucksfähigkeit und schöpferische Kraft. Oft können Kinder Gefühle und Gedanken nicht in Sprache ausdrücken. Das kreative Arbeiten mit unterschiedlichen Materialien hilft ihnen, einen Weg der Verständigung zu finden. In dem geschützten Rahmen einer kleinen Gruppe, findet Kommunikation statt, wobei der Wortschatz spielerisch erweitert und gefestigt wird. Hierbei wird die Vielfalt der Kinder zusammengeführt und ein Weg der Verständigung geebnet, der alle Sprachen und Kulturen beinhaltet. Die Fantasie erhält eine sichtbare Form, wodurch das Selbstbewusstsein und die Eigeninitiative gestärkt wird. Unbewusst werden die Wahrnehmungs-, Kommunikations- und Konzentrationsfähigkeit sowie die Fein- und Grobmotorik gefördert, welche für den Erwerb der Lese- und Rechtschreibfertigkeiten von Bedeutung ist. Im Vordergrund stehen aber der Spaß und die Freude am Entwickeln von Neuem.

Schulacker

Die Ackerdemie bietet den Kindern die Möglichkeit, auf eigenen Beeten der OGS, Gemüse eigenständig anzubauen. Der Schulacker ist ein Lernort und bietet vielfältige Möglichkeiten, praktische Grundfertigkeiten zu erlernen, die für eine nachhaltige Entwicklung von Bedeutung sind. Verdeutlicht wird, wo unsere Lebensmittel herkommen und welche Arbeit im Anbau steckt. Im wöchentlichen Rhythmus werden die Beete praktisch bearbeitet und durch Bildungsmaterialien theoretisch vertieft. Hierdurch lernen die Kinder, Verantwortung für sich, andere und die Natur zu übernehmen. Die Bedeutung der Natur steht hier im Zentrum. Gelebt wird ein Kreislauf, der die Pflanzung bis hin zum Konsum umfasst. Ein Ziel beinhaltet die Wertschätzung für die Natur und Lebensmittel.
Mehr Infos gibt es hier

Tischtennis-AG

Tischtennis ist ein dynamisches Rückschlagspiel, welches hohe Anforderungen an die koordinativen Fähigkeiten stellt. Tischtennis schult differenziertes und taktisches Denken. Das Spielen und Üben ist eine zentrale Basis, um Bewegungs-, Sozial- und Methodenkompetenzen zu entwickeln. Hierbei wird die Spiel- und Handlungsfähigkeit erweitert. Durch vielfältige Bewegungsaufgaben werden die Wahrnehmungsfähigkeit verbessert und die Sinne geschärft. Die Schülerinnen und Schüler nehmen neue Bewegungserlebnisse wahr und erweitern ihre Körpererfahrung. Durch spielnahes Üben soll Freude und Spaß rund um den Tischtennissport entwickelt werden und zu langfristigem Sporttreiben motivieren. Neben vielfältigen Spielen werden Grundlagen des Tischtennis-Sports kennengelernt.

Sozialkompetenz AG

Unter Sozialkompetenz versteht man unter anderem, dass ein Kind „Nein“ sagen kann, auf Kritik reagiert, Änderungen bei störendem Verhalten verlangt, auf Widersprüche sich äußert, sich entschuldigt, Schwächen eingesteht, Komplimente akzeptiert sowie Gefühle offen zeigen kann. Dafür braucht das Kind soziale Kompetenzen im Umgang mit anderen Menschen, um Beziehungen herzustellen und auszugestalten. Die Sozialkompetenz AG soll Kindern helfen, Beziehungskonflikte zu erkennen, Strategien zur Lösung zu entwickeln, um den Aufbau und die Aufrechterhaltung von Beziehungen zu ermöglichen. Hierfür werden in einer Kleingruppe spielerische Situationen nachgestellt und gemeinsam Lösungsstrategien erarbeitet. Selbstsicherheit, Selbstvertrauen, Durchsetzungsfähigkeit und Interaktionsfertigkeiten sollen erworben und gefestigt werden. Ein Ziel ist die Festigung des Selbstkonzeptes jedes Kindes.

Basketball-AG

Die Basketball-AG ist ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm, das die Koordination, Ballschule und Spielfreude fördert. Neben der sportlichen Entwicklung, wie zum Beispiel Dribbeln oder Passen, wird ein Gemeinschaftssinn, Verantwortungsbewusstsein, Disziplin und Teamgeist aufgebaut. Ziele der Übungen beinhalten unter anderem das Fangen und Passen im Lauf, einen Korbleger nach Zuspiel oder eine Konzentrationsschulung. Neben des Erlernens der Grundtechniken und des Ballhandlings, steht der gemeinsame Spaß und die Freude am Spiel im Vordergrund.

Indianisches Trommeln

In der Trommel-AG wird in einer spaßvollen, fiktiven Indianeratmosphäre getrommelt und gesungen. Nach einer Vorbereitung, Einführung und Einstimmung folgt die „Trommelsession“. Hierbei steht das Einfühlen in den Rhythmus im Vordergrund, welches durch variierende Pausen, laut oder leise und fiktives „Spaß singen“ erfahren wird. Nicht das Können steht im Vordergrund, sondern das gemeinsame Musizieren in einem wertschätzenden und liebevollen Umfeld. In einer Abschlussrunde werden „Worte des Herzens“ gefunden und ausgedrückt. In der Trommel-AG wird durch eine friedvolle Atmosphäre, die Wertschätzung und der Respekt für die Einzigartigkeit jedes Lebewesens betont sowie der Mensch in seiner Vielfalt, die Natur, der Himmel und die Erde geehrt. Der leitende Gedanke ist: „Wir sind alle miteinander verbunden“!

Shuffle-Dance-AG

Shuffle-Dance – ein urbaner Tanzstil. Shuffle-Dance beinhaltet mehrere Tanzstile und ist eine individuelle Improvisation zu moderner, meist elektronischer Musik. Tanz im Allgemeinen verfolgt vielfältige Ziele und vereint physische, emotionale, rationale und soziale Elemente. Tanz integriert und forciert soziale Interaktionen und steigert das Selbstwertgefühl. Tanz ist zweckfrei. Es gibt keine Gewinner und auch keine Verlierer. Die Schülerinnen und Schüler begegnen sich auf einer neuen Ebene, in der der eigene Körper und die Präsenz im Vordergrund stehen. Spielerisch werden Bewegungstechniken erlernt und die Orientierung geschult. Raum, Zeit, Kraft und Form werden erfahren und ein Gefühl für Rhythmus ausgebildet und differenziert. Ein ästhetisches Bewusstsein entsteht.

Naturentdecker-AG

Ob bei Sonne, Regen oder Schnee – die Naturentdecker gehen der Natur auf die Spur. Der an die Schule angrenzende Wald lädt dabei zum Entdecken und Spielen ein. Die Kinder erfahren den Wald als Lern- und Lebensraum, der zum gemeinsamen aktiv werden inspiriert. Gleichzeitig ist die Draußenzeit für sie auch eine Einladung, sich mit allen Sinnen auf die wohltuende Wirkung des Waldes einzulassen. Mit Bewegung und Entspannung in der freien Natur finden sie hier einen Ausgleich zum Schulalltag.

Lese-Club

Die Lesefreude eröffnet einen gelungenen Bildungsweg. Im Lese-Club wird sich in einer gemütlichen Atmosphäre regelmäßig getroffen, um gemeinsam zu lesen, zu spielen und mit unterschiedlichen Medien kreative Dinge auszuprobieren. Die Lesemotivation wird durch pädagogisch geschulte Betreuer*innen begleitet. Lesen ist eine Fähigkeit, die einfache und komplexe Informationen entschlüsselt und verarbeitet, die dem Lernen zugrunde liegt. Schon Vorlesen stärkt die Kinder in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung. Der Lese-Club ist ein vielfältig ausgestatteter Raum und lädt zum Stöbern und Ausleihen an. Der Lese-Club bietet verschiedene Medien an, der zu einer Grundlage einer guten Lesekompetenz führt und die Kinder in ihrer Bildungsgeschichte unterstützt. Die Lesefreude und Interesse an Büchern sowie Medien soll geweckt und erweitert werden.

Sport- und Spiel-AG

In der Sport- und Spiel-AG können ganzheitliche Bewegungs- und Lernerfahrungen gemacht werden. Durch bekannte und neue Sportspiele werden motorische Grundfähigkeiten wie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination geschult. Grundlegende Spielstrukturen werden erkannt und taktische Verhaltensweisen erworben. Koordinative Fähigkeiten und konditionelle Voraussetzungen werden erweitert und gefestigt. Ein Ziel ist es, nach Regeln spielen zu können, einzuhalten und situationsgerecht zu ändern. In der Sport- und Spiel-AG wird Raum geschaffen, um Spielräume kreativ und fantasievoll zu gestalten, Spielideen zu entwickeln sowie Spiele nachzuspielen. Dies bedeutet, Regeln und Vereinbarungen für gemeinsames Spielen zu treffen, einzuhalten sowie unterschiedlichste Interessen zu berücksichtigen, wobei soziale und materiale Erfahrungen gemacht werden.

Weitere Informationen zur OGS

Ansprechpartnerin:

Gaby Mitsching (OGS-Koordinatorin)

Telefon:  02446-8057494

Mail:        g.mitsching@ggs-schoenblick.de

Konzepte:

OGS Heimbach Konzept (PDF)
OGS Heimbach „Schule von acht bis eins“ Konzept (PDF)

OGS Flyer

OGS Flyer (PDF)